Goethe, Johann Wolfgang von

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Goethe, Johann Wolfgang von
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat zu dem Thema: Johann Wolfgang Goethe in der Zeit von 1775 bis 1805 Gliederung: Das erste Weimarer Jahrzehnt ( 1775 1786 ) Italienreise und Rückkehr nach Weimar ( 1786 1788 ) Die Bekanntschaft mit Schiller ( 1790 1805 ) Von Sebastian Böttcher 12 TU: WE 1. Das erste Weimarer Jahrzehnt ( 1775 1786 ) 1775 siedelte Goethe auf Einladung des jungen Herzogs Karl August nach Weimar über. Die Residenzstadt genoss den Ruf des Musenhofes . Herzogin Anna Amalia hatte bedeutende Persönlichkeiten um sich versammelt. Als einmalig konnte man die damaligen literarischen Gesprächsrunden und musikalischen Zirkel bezeichnen, in denen sich der aufgeklärte Adel mit dem gebildeten Bürgertum austauschte. Durch die Ankunft Goethes entfaltete sich die künstlerische und wissenschaftliche Geselligkeit am Hofe. Herzog August betraute Goethe schnell mit einigen wichtigen Aufgaben. Er arbeitete in der Bergwerksverwaltung und beaufsichtigte Museen. Goethe schaffte es in kurzer Zeit zum hohen Staatsbeamten aufzusteigen. Er wurde gegen den Widerstand der Beamtenschaft im Jahre 1776 Geheimer Legationsrat. 1779 stieg er zum Geheimrat auf, d.h. er war somit auch Mitglied der Regierung, und 1782 schließlich wurde er zum Präsidenten der Finanzkammer ernannt. Aufgrund seiner hervorragenden Arbeit wurde er 1782 sogar vom Kaiser geadelt. Im selben Jahr bezog er das Haus am Frauenplan. Es wurde zum Anziehungspunkt für viele auswärtige Besucher. Der trotz einiger Vorbehalte gefasste Entschluss in Weimar zu ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1510
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück