Allende, Isabell: Das Geisterhaus

Schlagwörter:
Esteban Trueba, Goldminen, Familienepos, Referat, Hausaufgabe, Allende, Isabell: Das Geisterhaus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Das Geisterhaus: Alles fängt an als Esteban Trueba, beschließt in den Goldminen im Norden des Landes sein Glück zu suchen. Er hofft so schnell wie möglich reich zu werden um die schöne Rosa del Valle heiraten zu können. Er arbeitet hart. Nach vielen Jahren in Einsamkeit und harter Arbeit wird Esteban fündig. Das bedeutet, daß er, der nicht aus gerade reichen Verhältnissen stammt, sein Leben so wie er immer wollte, kreieren kann. Es gibt zwei wichtige Familien: die del Valle und Trueba. Nachdem Esteban nach langer Zeit, seine geliebte Rosa heiraten will, stirbt diese. Clara, Rosa s Schwester besitzt übersinnliche Kräfte und konnte somit einen Todesfall in der Familie sogar vorher schon kommen sehen. Von Rosa s Tod ist Clara so sehr gerührt, daß sie für die nächsten Jahre sich nur noch mit Zeichen verständigt. (Buch Seite. 43) Esteban baut einstweilen seine eigene Farm auf. Er hat Bauern und Bäuerinnen, ja er läßt sogar eine Schule errichten. Er nützt seine Position als Patron voll aus. Die Bauern haben Respekt vor ihm. Manche haben sogar Angst, weil er Mädchen gelegentlich vergewaltigt und deshalb verstecken sie ihre Töchter. Er bekommt kurze Zeit später einen Brief, daß seine Mutter im sterben liegt und sie wolle ihn unbedingt nochmals sehen. Er fährt dann auch ein letztes mal nach Hause... Clara beschließt kurzerhand in einem Gespräch mit Severo, ihrem Vater, sie wolle den Bräutigam von Rosa heiraten. (Sie träumt auch, daß sie sich bald verheiraten wird). Da bemerkt die ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
497
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück