Brecht, Bertolt: Das Leben des Galilei

Schlagwörter:
historisches Drama, heliozentrisches Weltbild, Kirche, Mathematik, Wissenschaft, Thesen, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Das Leben des Galilei
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Bertolt Brecht, Das Leben des Galilei (historisches Drama) Autor: Bertolt Brecht Geb.: Augsburg, 10.2.1898 Gest.: Berlin (Ost), 14.8.1956 Wichtigste Werke: Trommeln in der Nacht, das als Lustspiel bezeichnete Stück Mann ist Mann, die Dreigroschenoper, Die hlg. Johanna der Schlachthöfe, Mutter Courage und ihre Kinder, Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui usw. Lyrik: Dreigroschenroman, Die Geschäfte des Herrn Julius Cäsar Inhalt:1609, Galileo Galilei ist Lehrer in Padua. Jedoch leidet er, trotz einiger Privatschüler, unter Geldnöten. Galilei weigert sich aber noch mehr Schüler zu nehmen, da er sonst zu wenig Zeit für seine eigenen Forschungen hätte. Er versucht nämlich das Kopernikanische Weltsystem (die Erde dreht sich um die Sonne und nicht umgekehrt), zu beweisen. Eines Tages bekommt Galilei einen neuen Schüler, Ludovico, der sich jedoch nicht wirklich für die Wissenschaft interessiert, ihm aber von einer neuen Erfindung aus Amsterdam, dem Fernrohr erzählt. In seiner Geldnot erfindet Galileo dieses noch einmal und stellt es schließlich mit großem Erfolg in Venedig dem Dogen vor und erhält endlich eine Gehaltserhöhung. Danach kehrt er zurück nach Padua, wo er sich, mit Hilfe seiner neuen Erfindung wieder der Forschung widmet und auf dem Mond Berge und Täler feststellt, was er schließlich seinem Freund Sagredo, Andrea, seinem Schüler und Sohn seiner Haushälterin und später dem Kurator berichtet. Wiederum geht Galilei nach Venedig. Er entdeckt die Jupitermonde und nennt sie ...

Autor:
Kategorie:
Mathe
Anzahl Wörter:
671
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 6 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück