Brecht, Bertolt: Das Leben des Galilei

Schlagwörter:
heliozentrisches Weltbild, Wissenschaft, episches Theater, Helene Weigel, Andrea Sarti, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Das Leben des Galilei
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
LEBEN DES GALILEI von Bertolt Brecht erschienen 1963 im Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main, Edition Suhrkamp I EINLEITUNG Autor Bertolt Brecht wurde am 10.01.1898 in Augsburg geboren. Er schrieb das Schauspiel Leben des Galilei in den Jahren 1938 39 im Exil in Dänemark. Die Uraufführung der ersten Fassung erfolgte 1943 im Schauspielhaus in Zürich, die der zweiten Fassung 1947 im Coronet Theatre in Bevery Hills. Das Leben des Galilei wird vermutlich neben der Heiligen Johanna der Schlachthöfe und dem Kaukasischen Kreidekreis und einigen Stücken Lyrik Brecht größten Anspruch auf Unsterblichkeit begründen. W.E. Suüskind Brecht starb am 14.08.1956 in Berlin. HAUPTTEIL Textgattung: Schauspiel Kern der Erzählung: Der Mathematiker und Physiker Galileo Galilei forscht und veröffentlicht ketzerische Forschungsergebnisse. Um nicht der Inquisition zum Opfer zufallen muss er diese widerrufen. Ablauf des Geschehens Handlungsschritte: Galilei ist ein Wissenschaftler, der in Venedig lebt, weil er dort vor der Inquisition sicher ist. Hier entdeckt er unter anderem, dass das Ptolemäische Weltbild falsch ist, weil sich die Erde um die Sonne dreht und nicht umgekehrt. Allerdings zieht er, weil er in Venedig zu wenig verdient, mit Frau Sarti und Virginia und Andrea nach Florenz, wo er der Hofphysiker des großherzoglichen Hof wird. Er unterrichtet unter anderen auch den Großherzog selbst. Allerdings stoßen seine Entdeckungen durch das Fernrohr hier auf Unglauben. Auch durch die Pest lässt er ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
2525
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück