Fortpflanzung und Geburt

Schlagwörter:
Geschlechtsorgane, Geschlechtsverkehr, Berfruchtung, Schwangerschaft, Geburtskanal, Referat, Hausaufgabe, Fortpflanzung und Geburt
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Fortpflanzung und Geburt Um den Fortbestand des Lebens auf der Erde zu sichern, müssen Pflanzen, Tiere und Menschen Nachkommen hervorbringen. Durch diesen Vorgang, den man Fortpflanzung nennt, bleibt die jeweilige Art erhalten. Menschen pflanzen sich im Grunde ähnlich wie ihre Verwandten aus der Klasse der Säugetiere fort. Die Geschlechtsorgane der Frau bestehen aus 2 Eierstöcken, Eileiter, Gebärmutter und Scheide. Die Eierstöcke enthalten jeweils rund 200 000 Eizellen. Mit Beginn der Pubertät (zwischen dem 10. und dem 14. Lebensjahr) wird alle vier Wochen beim Eisprung eine reife Eizelle ausgestoßen. Man nennt diesen Vorgang, der sich von da an regelmäßig wiederholt, Monatszyklus. Die Geschlechtsorgane des Mannes bestehen Hodensack, Hoden Nebenhoden, Samenleitern, Prostata und Penis. Die beiden Hoden bilden täglich etwa 250 Millionen Samen- zellen, die in Hoden und Nebenhoden gespeichert werden. Beim Geschlechtsverkehr werden die Samenfäden ausgestoßen. Sie wandern durch die Scheide zur Gebärmutter und zum Eileiter der Frau hinauf, wo sich die Samenzelle mit einer reifen Eizelle verbinden kann. Diese Vereinigung wird Befruchtung genannt. Nach der Befruchtung entwickelt sich aus dem befruchteten Ei durch Zellteilung das neue Lebewesen. Die Samenzellen sammeln sich im Eileiter um eine Eizelle. Nur einer Samenzelle gelingt es in das Ei einzudringen (siehe Abbildung). Das befruchtete Ei teilt sich nach ca. 36 Stunden in zwei Zellen, nach 48 Stunden in vier, dann in acht Zellen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
851
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück