Ludwig Feuerbach

Schlagwörter:
Erschaffung Gottes, Religion, Referat, Hausaufgabe, Ludwig Feuerbach
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referatszusammenfassung: Religion 12.1 17.11.1999 Daniel Pomm Lordlegat Ludwig Feuerbach Kurzbiographie: geboren 1804 in Landshut gestorben 1872 in Rechenberg bei Nürnberg; verarmt und geistig am Ende katholisch getauft, jedoch evangelisch erzogen Beginn eines Studiums der evangelischen Theologie in Heidelberg abgebrochen , später dann Philosophiestudium bei Hegel in Berlin viele seiner Gedanken wurden von Marx und Engels übernommen und weiterentwickelt Werke: Gedanken über Tod und Unsterblichkeit Das Wesen des Christentums (1841) über die Erschaffung Gottes und die Religion Der Mensch schuf Gott nach seinem Bild und Gleichnisse (vgl. Genesis 1.26f.), also nach seinen Idealen und Vorstellungen Projektionstheorie Feuerbachs Homo homini deus est - Der Mensch ist dem Menschen der (ein) Gott. Mensch ist war von Gefahren umstellt, machtlos gegenüber Tod, Krankheit und Gefahren Das Grab des Menschen ist die Geburtsstätte der Götter ---- die Todesangst des Menschen bringt ihn dazu Gott zu erfinden Gründe: Angst, Sehnsucht nach Glück, Verlangen nach Unsterblichkeit der Gottheit werden die Eigenschaften (Güte, Liebe, ...) zugesprochen, die das wahre Wesen des Menschen ausmachen Wenn also der Mensch Gott schuf, ist das göttliche Wesen nichts anderes als das menschliche, jedoch ohne die individuellen Schranken (z.B.: Gebrechen, Aussehen,...): Gott ist also die Idealform des Menschen; er ist: unendlich, vollkommen, ewig, heilig, makel- und mängellos, Gott wird zum schlechthin ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
406
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück