Der deutsche Alltag 1933-1939

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Der deutsche Alltag 1933-1939
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der deutsche Alltag 1933-1939 Hitler brauchte das dt. Volk um seine Pläne, das 3.Reich o. 1000jahrige Reich zu verwicklichen. Das dt. Volk mußte Unterordnung, Gehorsamkeit leisten und den Glauben an den Führer besitzen Propagandaminster war Dr. Joseph Goebbels es wurden Organisationen Feiern Umzüge Versammlungen Appelle geschaffen um einen guten Eindruckbeim dt. Volk zu machen Volksempfänger 1933-25 1939-70 --- Fernsehen, Radio, Presse wurden beeinflußt - die Dt. in die NSDAP zu bringen Hitler legte viel Wert auf Propaganda Hitler sollte zu einem Ersatzgott und der Nationalsozialismus zu einer Ersatzreligion werden Man mußte auch Gewalt und Terror verwenden Gestabo & SS (Schutzstaffel) & SA (Sturmabteilung) Bei Wahlen wurde man beeinflußt gezwungen NSDAP-Mitglieder wurden bevorzugt wer keines war wurde öff. Gedehmühtigt ( Wahlen Abzeichen) In der Kirche kamen die Deutschen Christen an die Macht - Arier Paragraph - Pfarrer mußte Arier sein wurden durch Wörter wie EHRE, TREUE, RASSE, Blut und Boden gelockt 1937 gehörten 90 aller Jugendlichen solchen Organisationen an 1939 HJ wurde zur Pflicht Jugend wurde zu Soldaten herangezogen Hitler führte neue Feiertage ein 30.01. Tag der Machtergreifung 20.04. Geburtstag des Führers 01.05. Tag der nationalen Arbeit (DDR) September Reichsparteitag Oktober Erntedankfest (Heute auch noch) 09.11. Gedenktag Gefallene der Bewegung Hitler beseitigte die Arbeitslosigkeit Männer arbeiteten hauptsächlich in Rüstungsindustrie & im Straßenbau ( z B ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
249
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück