Kipling, Rudyard: Das Dschungelbuch

Schlagwörter:
Mogli, Walt Disney, Baghira, Balu, Kaa, Referat, Hausaufgabe, Kipling, Rudyard: Das Dschungelbuch
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
--- by PQ (pqhq hotmail.com) --- (12 19 1999) Das Dschungelbuch Rudyard Kipling Der Autor: Rudyard Kipling, englischer Dichter, wurde am 30. Dezember 1865 in Bombay geboren und starb am 18. Januar 1936 in London. Er verbrachte seine ersten Lebensjahre in Indien, kam dann nach England und unternahm später Reisen in alle Weltteile. Im Jahre 1907 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. Er veröffentlichte zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte; am bekanntesten wurden die Tiergeschichten der beiden Dschungelbücher und der Roman Kim. Inhalt: In jedem der insgesamt sechs Kapitel wird eine Geschichte erzählt, wobei nur die ersten drei von dem Dschungelbuch, wie es im Zeichentrickfilm von Walt Disney dargestellt wird, handeln. Die restlichen drei Kapitel sind drei von einander unabhängige Geschichten, wobei eine davon sogar von einer Robbe ( ) handelt, also mit dem wirklichen Dschungel nicht viel zu tun hat. Die bekannteste Geschichte ist jedoch die des im Dschungel aufwachsenden Menschenkindes Mogli: Eines Tages kommt Mogli nackt und hilflos in die Höhle einer Wolfsfamilie um Schutz vor dem Tiger Schir Khan zu suchen, der es auf ihn abgesehen hat. Die Wolfsfamilie und das übrige Rudel nehmen ihn zu sich auf und so wächst er mit den Tieren im Dschungel auf, lernt ihre Sprache und die strengen Gesetze, die im Dschungel gelten. Schir Khan liegt ihm ständig auf der Lauer um ihn zu töten, aber Mogli hat seine mächtigen Freunde Baghira, den schwarzen Panther, und den Bären ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
454
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück