Timm, Uwe: Die Entdeckung der Currywurst

Schlagwörter:
Imbissstand, Hamburger Hafenviertel, Novelle, Lena Brücker, Hermann Bremer, Gary Brücker, Referat, Hausaufgabe, Timm, Uwe: Die Entdeckung der Currywurst
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Uwe Timm Die Entdeckung der Currywurst Eine Facharbeit von Florian Emrich Im Rahmen des Deutsch-Leistungskurses der Jahrgangsstufe 13 Inhaltsverzeichnis Daten zu Leben und Werk von Uwe Timm Uwe Timm wird 1940 in Hamburg in der Nähe des dortigen Hafen geboren. Bereits als Kind wird er dort mit dem Seemannsgarn der Matrosen und den Geschichten der Kriegsheimkehrer konfrontiert, was sich später auch in seinen Werken niederschlägt. Zu Beginn besucht er die dortige Volksschule, anschließend erlernt er den Kürschnerberuf. Später besucht er das Braunschweigkolleg, wo er 1963 sein Abitur macht. Dann studiert er Germanistik und Philosophie in München und Paris, promovierte über Absurditätenproblem, schließlich auch Soziologie und Volkswirtschaftslehre. 1971 promoviert er mit einer Arbeit über Albert Camus. Bis heute lebt Timm in München, wo 1989 den Literaturpreis der Stadt gewann. Seine schriftstellerische Laufbahn beginnt Uwe Timm 1971 als politischer Lyriker, geprägt von den Ideen der Studentenbewegung der 60er Jahre (Widersprüche). Frühe Romane (v.a. Heißer Sommer, 1974, und Kerbels Flucht, 1980) greifen diese Thematik erneut auf. Gesellschaftliche und politische Fragestellungen spielen auch in anderen Romanen eine wichtige Rolle, so z. B. der deutsche Kolonialkrieg 1904-1907 in Südwestafrika (Morenga, 1978), das Engagement von deutschen Unternehmen in Südamerika (Der Schlangenbaum, 1986) und Wirtschaftsbetrug in unserer Gesellschaft (Kopfjäger, 1991). Daneben finden sich ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
5670
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 48 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück