Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder

Schlagwörter:
30-jähriger Krieg, Überlebenstrieb, Anna Fierling, Geldgier, Anpassung, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Bertolt Brecht: Mutter Courage und ihre Kinder Ich möchte euch heute über das Buch Mutter Courage und ihre Kinder erzählen. Der Autor ist Bertolt Brecht. Die Geschichte spielt im 17.Jhdt, genauer gesagt im 30-jährigen Krieg. Die wichtigsten Personen: Anna Fierling Mutter Courage: Sie ist eine Marktenderin mit 3 Kindern, die verschiedene Väter haben. Sie ist eine beinharte Geschäftsfrau und zieht mit ihrem Planwagen während des 30-jährigen Krieges oftmals im Schutz der Heere durch Europa. Es spielt in diesem Glaubenskrieg auch das Religionsbekenntnis eine Rolle. Mutter Courage und alle anderen Hauptcharaktere sind evangelisch. Eilif Nojocki: Er ist der ältere Sohn der Mutter Courage, sein Vater ist Franzose. Er verläßt Mutter Courage als Erster und wird Soldat (1625). Fejos: Jüngerer Sohn der Mutter Courage. Er wird von allen Schweizerkas genannt, sein Vater war Festungsbaumeister. Auch er verläßt Mutter Courage und wird Zahlmeister beim Zweiten. Kattrin Haupt: Einzige Tochter der Mutter Courage. Sie ist stumm und kann sich nur durch Gesten verständigen. Ihr Vater ist ein Deutscher. Sie bleibt am längsten bei Mutter Courage und ihrem Planwagen, bis sie bei einem Bauern aufgenommen wird. Feldprediger: Er begleitet Mutter Courage auf weiten Wegen durch Europa. Pieter Lamb auch Pfeifenpieter genannt: Er ist Koch und begleitet Mutter Courage auf weiten Wegen durch Europa. Inhalt: Frühjahr 1624: Der Feldhauptmann Oxenstjerna wirbt in Dalarne für Soldaten für den Polenfeldzug. ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1025
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück