Warum fällt es de Bundeswehr so schwer sich aus der alten Wehrmachtstradition zu lösen

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Warum fällt es de Bundeswehr so schwer sich aus der alten Wehrmachtstradition zu lösen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Warum fällt es der Bundeswehr so schwer, sich aus der Wehrmachtstradition zu lösen? Die Form wechselt, der Geist bleibt der alte Wenn man sich die Gründung der Bundeswehr anschaut, so stellt man fest, dass diese eigentlich nur eine Neugründung der Wehrmacht unter anderen (demokratischen) Umständen war. Die Wehrmacht wurde nach dem zweiten Weltkrieg von den Siegermächten aufgelöst. In der Bevölkerung wuchs der Pazifismus. Trotzdem glaubte die Bevölkerung, die Wehrmacht wäre während des zweiten Weltkrieges weitgehend sauber geblieben. Im Herbst 1945 entwickelten einige Generäle eine Denkschrift, in der die Wehrmacht von aller Schuld an den Greultaten des Krieges ausgenommen wurde. Man wollte sich nicht mehr mit der Schuldfrage beschäftigen und betrachtete die vergangenen Geschehnisse als abgeschlossen. Die USA beauftragten sogar deutsche Generäle, um für die amerikanische Armee kriegsgeschichtliche Studien zu verfassen. 1954 sollte nun die Bundeswehr gegründet werden. Aber mit welchen Generälen in den Führungspositionen? Die einzigen die man hatte, waren die des zweiten Weltkrieges .Es wurde also ein Komitee gegründet, das Bewerber für diese Positionen ausfindig machen sollte. Ehemalige Angehörige der Waffen-SS wurden von vornerein ausgeschlossen. Die Bewerber wurden nach diversen Gesichtspunkten befragt, z.B. ihre Einstellung gegenüber de Demokratie, sowie nach ihren Fähigkeiten und persönlichen Verhältnissen. Mit ihrer Wehrmachtsvergangenheit hatte man sich nicht besonders ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
334
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück