Bücher

Schlagwörter:
Kleinkinder, Kunstverständnis, Bilderbücher, Der Seele Trost, Kinderbücher, Comic, Das kleine Blau und das kleine Gelb, Frederick, Lionni, Referat, Hausaufgabe, Bücher
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Thema: Bücher sollen neugierig machen auf Menschen und Dinge, auf das Unbekannte im Bekannten, Bücher sollen zu neuen Gedanken herausfordern. Nehmen sie Stellung zu: Engagierte Literatur für Kleinkinder Das Bilderbuch kann Erstbegegnung mit Kunst bedeuten - eine Begegnung, die sich prägend auf das zukünftige Kunstverständnis auswirkt. Die Geschichte der Bilderbücher Erste Bilderbücher gab es schon vor Jahrhunderten. Ursprünglich wurden sie für Erwachsene gemalt und geschrieben; sie waren Verständigungshilfen für ungeübte Leser. Mitte des 15. Jahrhunderts - durch die Erfindung des Buchdruckes - war es möglich geworden, Bilderbücher in größeren Auflagen herzustellen. Eines der ersten Bücher, welches bewußt für Kinder verfaßt worden ist, heißt: Der Seele Trost (1478). Es beinhaltet Erzählungen aus der Bibel, Heiligen- und Märtyrergeschichten und Bearbeitungen alter orientalischer Stoffe. Dieses Buch hatte die deutliche Absicht, seine Leser zu erziehen. Diese ersten Bilderbücher waren mit vielen Holzschnitten oder Kupferstichen geschmückt. Die Gruppe der illustrierten Sachbücher gewann in den folgenden Jahrhunderten große Bedeutung. Diese Entwicklung wurde 1658 durch ein besonders erwähnenswertes Werk in die Wege geleitet. Orbis Sensualium Pictus wurde von J.A. Comenius für den Unterricht geschrieben. Der gemalte Kreis (so der deutsche Titel) wurde zum ersten Bestseller der Kinder- und Jugendliteratur und umfaßt 150 Holzschnitte und 4000 Wörter in lateinischer und deutscher ...

Autor:
Kategorie:
Kunst
Anzahl Wörter:
3145
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück