Mann, Thomas: Die Buddenbrooks

Schlagwörter:
Generationen, Familie, Tradition, Antisemitismus, Referat, Hausaufgabe, Mann, Thomas: Die Buddenbrooks
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Deutschreferat von Patrick Lobis (patricklobis yahoo.com) Die Buddenbrooks Thomas Mann geb. 1875 in Lübeck ( Hansestadt in ND) gest. 1955 in Zürich Familie Mann: Patriziergeschlecht in Lübeck Vater Senator, hochangesehen Mutter aus Brasilien, fördert schon früh künstlerischen Neigungen der Söhne Thomas Heinrich dichten schon in frühen Jahren Nach Tod des Vater Umzug nach München ( 18 Jahre ) Studium an TU, arbeit für versch. Zeitungen Erste Veröffentlichungen positive Resonanz Italienreise mit Bruder Prägt Mann, Inspiration für zahlreiche Werke zB Mario du Zauberer , tod in Venedig Nach Rückkehr Beginn an Arbeit an Buddenbrooks ERSCheint 1901 à Ruhm und Anerkennung 1905 Heirat 6Kinder (homosexualität) 1924 Zauberberg 2. Wichtigste Roman 1929 NOBELPREIS 1933 nach Machtergrifung à Schweiz 1936 Aberkennung der Staatsbürgerschaft 1938 Emmigration nach USA 1952 DR. Faustus erscheint übersiedelung in SCHwiez 1955 TOD Politischen Ansichten Th.Manns Vor Jahrhundertwende : Artikel in antisemitischen Zeitungen Th. MANN deutsch-national gesinnt, begeistert vom WWI à Zitat Profil letzte Woche sieht Krieg als Erprobung für Völker und überwindung der Decadence. à Bruch mit Bruder Heinrich ( Pazifist) Nach Krieg Th, Mann steht Demokratie und parlamnetarismus weiter ablehned gegenüber. Willhelminische Aussprache mit Heinrich ab 1923 bekennt sich zu Weimarer Republik Pöberlhafte Antisemitismus der Natsoz. ist Großbürger Intellekt. Mann ein greuel Nach kritischer Vortragsreise über Wagner ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1011
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück