Büchner, Georg: Dantons Tod

Schlagwörter:
französische Revolution, Verhaftung, Hinrichtung, Selbstmord, Referat, Hausaufgabe, Büchner, Georg: Dantons Tod
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
16. Mai 1997 Christian Mahrla, KI Dantons Tod (Georg Büchner, 1835) Entstehung und Rezeption 1834 intensive Studien über die frz. Revolution ab Anfang 1835 weiten sich polizeiliche Untersuchungen gegen Büchner aus Erkenntnis, dass Flucht unvermeidbar Das Drama sollte Geld für die Flucht beschaffen Entstehung in ca. 5 Wochen unter starkem Druck 9. März 1835 Büchner flieht über die Grenze nach Straßburg zunächst erscheint gekürzte Fassung (Zensur ) zwar Freude über positive Kritik; aber ärger über Verfälschung Der Stoff Die französische Revolution Historische Genauigkeit (1 6 des Textes besteht aus Quellenzitaten) Historische Quellen (Thiers ...) Ablauf der Revolution in drei Phasen (kurze Wiederholung); das Drama spielt während der Schreckensherrschaft (terreur) Robespierres; umfaßt Zeitraum vom 24. März bis 5. April 1794 (Hinrichtung der Dantonisten) Aufbau und Inhalt 4 Akte, kein klassischer Handlungsverlauf offene Dramenform rascher, harter Szenenwechsel viele retardierende situationsbeschreibende Szenen Personen: Danton (1759-94) und seine Anhänger auf der einen SeiteRobespierre (1758-94) und seine Leute auf der anderen Insgesamt 27 Einzelpersonen andere Realistische, lebensnahe Darstellung, keine Idealisierung 1.Akt: Exposition des Gegensatzes Danton Robespierre und des Bildes der Revolution in Gefahr Vorstellungen dreier Gruppen: Dantonisten, Robespierristen und das VolkJede Gruppe für sich mit dem Lauf der Revolution unzufrieden Einführung Dantons im Milieu des ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
807
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 22 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück