Otto von Bismark

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Otto von Bismark
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Otto von Bismark Otto von Bismark kam am 1. April 1815 in einem kleinen Schloss in Schönhausen, als Sohn eines altmärkischen Landedelmannes zur Welt. Seine Jugend verbrachte er folglich viel auf dem Land, wenn er nicht gerade seine Schulzeit im GRAUEN KLOSTER von Berlin absaß. Besonders seine Mutter achtete auf eine gute Erziehung und von ihr wurde er sozusagen zur Bildung gezwungen. 1832-35 studierte er Rechtswissenschaften in Göttingen und Berlin, und 1836-39 machte er ein Gerichtsrefrendariat in Aachen. Bis 1847, als dann seine politische Karriere als konservatives Mitglied des Vereinigten Preußischen Landtages begann, hielt er sich eigentlich immer noch sehr viel auf dem Besitz seiner Eltern auf, und beschäftigte sich mit Gutsarbeit. Die Wandlung wurde damals durch den Tod einer Freundin ausgelöst, und erst ab diesem Zeitpunkt arbeitete er mit fester überzeugung. Nachdem er die 48er Revolution energisch bekämpft hatte, wurde B. 51 Preußischer Gesandter am Frankfurter Bundestag. Dort entwickelte er die Auffassung, dass bei der Deutschen Frage österreich irgendwann ausscheiden müsse. Von 1859-62 wurde er Preußischer Gesandter in Russland, da nach dem österreichisch-italienischen Krieg Prinz Wilhelm sich an ihm für seine anti-österreichische Einstellung rächen wollte. Im Juni 62 wurde er dann Gesandter in Frankreich, und am 3.September ernannte man ihn zum Ministerpräsidenten. Zu dieser Zeit war Bismark nicht sehr beliebt und eher umstritten, besonders bei den Liberalen ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
469
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück