Dürrenmatt, Friedrich: Der Besuch der alten Dame

Schlagwörter:
Güllen, Claire Zachanassian, Bestechung, Geldgier, Mord, Alfred Ill, Referat, Hausaufgabe, Dürrenmatt, Friedrich: Der Besuch der alten Dame
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Remo Uherek 31.03.1998 Zusammenfassung von Dürrenmatt s: Der Besuch der alten Dame Der Besuch der alten Dame ist eine Geschichte, die sich irgendwo in Mitteleuropa in einer kleinen Stadt namens Güllen ereignete. Das Drama spielt eigentlich zwischen Ill und der Bürgermeisterschaft von Güllen. Also, Güllen ist eine tief verschuldete Kleinstadt, die darauf wartet, von der Milliardärin Claire Zachanassian gerettet zu werden. Nun sollte der Tag kommen, wo Claire Zachanassian ihre Geburtsstadt besuchen kommt. Der Bürgermeister und gewisse Einwohner der Stadt bereiten einen vorzüglichen Empfang am Bahnhof, für Claire Zachanassian vor. Plötzlich hält ein Schnellzug mit der Vollbremse, und wer steigt heraus, natürlich Claire Zachanassian. Sie hatte die Notbremse betätigt, weil ihr die Reise mit einem Regionalzug zu lang wäre. Nach einigen Anfangsturbulenzen, versammelten sich die Bürger und Claire Zachanassian im Goldenen Apostel, einem Wirtshaus. Nach langer Rede des Bürgermeisters kommt nun Claire Zachanassian zum Wort. Sie erzählt alte Geschichten ihrer Kindheit und verkündet, Güllen eine Milliarde zu schenken. Fünfhundert Millionen der Stadt und fünfhundert Millionen verteilt auf jede Familie. Jedoch unter einer Bedingung: Sie will sich für diese Milliarde die Gerechtigkeit kaufen, das heisst, wenn ihr das Unrecht wiedergutgemacht wird, was ihr in Güllen angetan wurde. Genauer gesagt, Claire Zachanassian bietet eine Milliarde für Güllen, wenn jemand Alfred Ill tötet. Inzwischen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
772
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück