Das Bauhaus (industrial Desing)

Schlagwörter:
Arts and Crafts-Bewegung, Gründung, Referat, Hausaufgabe, Das Bauhaus (industrial Desing)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
das bauhaus Arbeit zum SeminarIndustrial Design (Univ.-Ass. Dr. Barbara Aulinger) vorgelegt von: Nina Müller, Matrikelnummer 9610307 Studienkennzahl B 320 295 Sommersemester 1999 0. Vorbemerkungen Achtzig Jahre nach seiner Gründung hat das Bauhaus auf der ganzen Welt einen Namen. Die am Bauhaus tätigen Lehrkräfte wie Kandinsky, Feininger, Klee oder Schlemmer gehörten mit Sicherheit zu den führenden Künstlern ihrer Zeit. Die am Bauhaus entwickelte Pädagogik (zu nennen sind hier Albers, Moholy-Nagy und Itten) hatte großen Einfluß auf die heute noch an Kunst- und Gestaltungshochschulen übliche Unterrichtspraxis. Die Architektur am Bauhaus, vor allem von Walter Gropius und Ludwig Mies van der Rohe, war wegweisend für die Architektur des 20. Jahrhunderts. Nicht zuletzt und deswegen darf eine Arbeit über das Bauhaus in einem Seminar über Industriedesign nicht fehlen war das Bauhaus eine der ersten Kunsthochschulen, die sich mit industrieller Serienherstellung beschäftigte. Dies geschah zum Großteil aus einem sozialen Anliegen heraus: Man versuchte, qualitätsvolle und für die Masse erschwingliche Produkte herstellen. Zudem finanzierte sich das Bauhaus zu einem nicht unwesentlichen Teil aus den Einnahmen durch die Vergabe von Patenten an die Industrie. Obwohl die Käufer der Bauhausprodukte in den 20er Jahren eher intellektuellen Kreisen entstammten, gehören sie heute zur Alltagskultur, wie zum Beispiel Wilhelm Wagenfelds Bauhauslampe oder Marcel Breuers Stahlrohrsessel. Mit Gropius ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
6578
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück