Mitgutsch, Waltraud Anna: Ausgrenzung

Schlagwörter:
Autismus, Marta, Jakob, Felix, Ausgrenzung, Referat, Hausaufgabe, Mitgutsch, Waltraud Anna: Ausgrenzung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Forsthuber Referat Anna Mitgutsch: Ausgrenzung Gliederung äkurze Erklärung des Begriffs Autismus äInhalt äCharakteristik: 1) Marta, Jakobs Mutter 2) Jakob: genauere Erklärung des Begriffs Autismus anhand Jakobs Verhalten 3) Felix, Jakobs Vater 4) Martas Freundinnen äThematik äBiographie der Autorin äpersönliche Stellungnahme Forsthuber Anna Mitgutsch AUSGRENZUNG Autismus: Autismus wird bereits im 1. Lebensjahr sichtbar. Das Kind nimmt keinen Kontakt mit seiner Umwelt auf (z.B.: kein Augenkontakt, kein Bedürfnis nach Körperkontakt, Sprachentwicklung ist gestört oder gar nicht vorhanden). Statt dessen entwickeln sich besondere Eigenwilligkeiten: Beharren auf bestimmte Rituale, sich stets wiederholende Bewegungen, Beschäftigung mit immer den gleichen Gegenständen. Ursachen: Man vermutet einen Gehirnschaden, der angeboren ist, oder sich in der allerersten Lebensphase entwickelt hat. Er führt wahrscheinlich dazu, dass die Kinder zwischen Dingen und Menschen nicht unterscheiden können. Jungen erkranken häufiger als Mädchen. Autismus tritt in unterschiedlichen Schweregraden auf: Manche Kinder sind unterdurchschnittlich intelligent und bedürfen ihr ganzes Leben lang einer besonderen Betreuung. Normal oder überdurchschnittlich intelligente Kinder können bei gezielter Förderung als Erwachsene durchaus ein selbständiges Leben führen. In seltenen Fällen kommt in hohem Alter zum Autismus noch eine Psychose hinzu. Eine Vorbeugung ist nicht möglich. Eltern und Kinder brauchen eine ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1317
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück