Hackl, Erich: Auroras Anlass

Schlagwörter:
Frauenrechte, Gleichberechtigung, Hildegart Rodríguez, Referat, Hausaufgabe, Hackl, Erich: Auroras Anlass
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Inhaltsangabe der Erzählung: Auroras Anlaß von Erich Hackl Der Erzähler, Drehbuchautor und übersetzer Erich Hackl wurde am 26. Mai 1954 in Steyr in Oberösterreich geboren. Nach dem Studium der Romanistik und Germanistik arbeitete er als Universitätslektor in Madrid und später als Lehrer in Wien. Dort lebt er seit 1983 als freier Schriftsteller. Gleich für seine erste Veröffentlichung, die Erzählung Auroras Anlaß, wurde Hackl 1987 mit dem Aspekte-Literaturpreis des ZDF ausgezeichnet. Für das 1988 fertiggestellte Drehbuch Sidonie Adlersburg erhielt er den Geneva Europe Grand Prix for Television Writing und gestaltete es weiter zur Erzählung Abschied von Sidonie, die von Karin Brandauer erfolgreich verfilmt wurde. Als übersetzer und Herausgeber beschäftigt sich Hackl hauptsächlich mit iberischer und iberoamerikanischer Poesie. In seinem in 13 Kapitel unterteilten Bucherstling erzählt Hackl über das realhistorisch verbürgte Leben der spanischen Frauenrechtlerinnen und Revolutionärinnen Aurora und Hildegart Rodríguez. Die Handlung spielt am Anfang unseres Jahrhunderts auf mehreren Zeitebenen an einigen wenigen Schauplätzen in Spanien und wird von einem unbekannten Erzähler straff und spannend dargebracht. Aurora Rodríguez, die aus einem Elternhaus kommt, in dem ihr außer von ihrem Vater wenig Liebe und Wertschätzung zuteil wurde, flieht in eine Welt der Bildung und versucht mit ihrem angeeigneten Wissen Anerkennung zu erlangen. Auch politisch wurde sie in ihrer Kindheit ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
775
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück