Allergien

Schlagwörter:
Heuschnupfen, Pollinosis, Asthma, Nahrungsmittelallergie, Nesselsucht, Urticaria, Neurodermitis, Referat, Hausaufgabe, Allergien
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ALLERGIEN Stefan Zettl & Thomas Weingarten Klasse 10 e Symptome der Krankheit Krankheitsverlauf. übertragung Zwischenwirt Wirt. Wieviel Menschen sterben jährlich an dieser Krankheit ??? Wo ist diese Krankheit endemisch ??? Welche Medikamente Therapien Impfungen sind bekannt ??? Welche Methoden spielen neben medizinischen ebenfalls bei der Bekämpfung eine Rolle ??? 1.) Es gibt verschiedene Arten von Allergien. Im Grunde ist eine Allergie nur eine überempfindliche Reaktion eines Menschen auf einen ganz bestimmten Stoff. So gibt es zum Beispiel den Heuschnupfen. Der Heuschnupfen ist nicht etwa eine Allergie gegen Heu, sondern vielmehr gegen Pollen von blühende Gräsern, Bäumen, Blumen, Getreide und Sträuchern. Der Fachbegriff für den Heuschnupfen ist Pollinosis. Die Symptome dieser Krankheit sind offensichtlich. Der Patient bekommt eine juckende Nase, welche zu einem Niesreiz führt und schließlich einen Niesanfall auslöst. Im wiederholten Falle führt dies bei Allergikern zu einer ständig verstopften Nase. Außerdem sind die Augen gerötet und jucken sehr stark. Manchmal treten die Augenbeschwerden aber auch einzeln auf und heißen dann allergische Bindehautentzündung. Die Beschwerden des Heuschnupfenpatienten beginnen mit dem ersten Pollenflug im Frühjahr. Der Patient kann oft jahrelang an Heuschnupfen leiden bevor er dann Asthma bekommt. Das Asthma tritt in den meisten Fällen anfallsweise auf. Bei einem solchen Anfall verengen sich die Atemwege dann völlig. Man muß allerdings in ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
1405
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück