Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder

Schlagwörter:
30-jähriger Krieg, Chronik, Anpassung, Tod, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Mutter Courage und ihre Kinder eine Chronik aus dem Dreißigjährigen Krieg (Bertold Brecht) Mutter Courage zieht mit Ihren drei Kindern, dem klugen Eilif, dem dümmlichen Schweizerkas und der stummen Kattrin als Händlerin während des Dreißigjährigen Krieges durch das Land. 1624 werden sie in Darlahn angehalten, von Werbern, die junge Männer für den Kriegsdienst suchen. Mutter Courage will nicht, daß einer ihrer beiden Ziehsöhne zur Armee geht. Und sie hätte es auch fast geschafft. Doch der klugen, aber draufgängerische Eilif wird doch von einem Soldaten überredet, während ein anderer seine Mutter ablenkt. Mutter Courage sagt durch ein Orakel auch voraus, daß keiner der Anwesenden, außer Ihr den Krieg überleben wird. Ein Jahr später zieht Mutter Courage mit dem schwedischen Heer durch Polen. Sie will einen Koch einen Kapaun verkaufen. Während des Gespräches hört Sie, wie Eilif von seinem Hauptmann beglückwünscht wird, weil er eine Heldentat begangen hat, indem er einigen Bauern ihre Rinder gestohlen hat. Doch Mutter Courage ist froh, daß Ihr Sohn noch lebt, weil er unvernünftig ist. Drei Jahre Später gerät Mutter Courage mit teilen eines finnischen Regiments in Gefangenschaft, doch es gelingt ihr, ihr Leben und ihren Planwagen zu retten. Der Feldprediger, der sich vor den Katholischen versteckt gesellt sich zu Ihr. Doch Schweizerkas wird getötet, weil er sich als Zahlmeister mit der finnischen Regimentskasse erwischen lassen hat. Mutter Courage muß abstreiten, daß Schweizerkas ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1003
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück