Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder

Schlagwörter:
30-jähriger Krieg, Anpassung, Tod, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Mutter Courage und ihre Kinder
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Mutter Courage und ihre Kinder: Das Drama spielt im Dreißigjährigen Krieg. Anna Fierling, bekannt unter dem Namen Mutter Courage zieht mit Kindern und Wagen mit dem zweiten finnischen Regiment durch den Krieg und handelt. Ein Werber und ein Feldwebel versuchen Soldaten anzuwerben. Mutter Courage läßt all ihre Kinder lose ziehen um ihnen zu beweisen, daß sie im Krieg nur den Tod finden können. Ihr kühner Sohn Eilif läßt sich dennoch vom Feldwebel überreden Soldat zu werden. Etwa zwei Jahre später trifft sie ihren Sohn vor der Festung Wallhof wieder, als sie dem Koch eines Feldwebels einen Kapaun verkaufen will. Weitere drei Jahre später gerät Mutter Courage mit Teilen eines finnischen Regiments in Gefangenschaft. Sie kann ihre Tochter und ihren Wagen retten. Aber ihr redlicher Sohn Schweizerkas, der inzwischen zum Zahlmeister gemacht worden war, wird erschossen, weil er nicht verrät, wo er die Regimentskasse versteckt hat. Als der Schwedenkönig Gustav Adolf in der Schlacht bei Lützen fällt, kommt es zu einem kurzweiligen Frieden, der Mutter Courages´ Geschäft zu ruinieren droht. Während dieser kurzen Friedenszeit wiederholt Eilif, der kühne Sohn, eine seiner Heldentaten aus dem Krieg. Er wird jedoch gestellt und gefangengenommen. Es wird ihm gewährt, noch seine Mutter zu besuchen, die gerade in der Nähe lagert. Er trifft seine Mutter jedoch nicht mehr, wird zurückgebracht und hingerichtet. Der Feldprediger, der seit seinem Tod von Schweizerkas mit Mutter Courage gezogen war, ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
312
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 11 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück