Das 19. Jhdt. in Hinsicht auf Bismarck

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Das 19. Jhdt. in Hinsicht auf Bismarck
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
d) Nach einer erfolgreichen Revolution in Spanien versuchte Bismarck, einen Prinz preussischer Herkunft auf den spanischen Thron zu setzten. Deshalb sah sich Frankreich von der Einkreisung bedroht und Napoleon III , dessen Prestige schon stark angeschlagen war, protestierte heftig dagegen. Der in Ems weilende preussische König wies in einer Depesche ( Telegramm) an seinen Ministerpräsidenten und Bundeskanzler die Forderungen zum Teil zurück. Bismarck kürzte diese Depesche absichtlich so stark, dass sie zu einer Beleidigung für die Franzosen wurde. Hätte Napoleon die Schlappe akzeptiert, hätte sein Régime kaum mehr weiterbestehen können, weil die Bevölkerung schon brodelte. Als Alternative blieb ihm nur noch die Kriegserklärung an Preussen, zu der er sich entschloss. e) Im Januar 1871, während der Belagerung von Paris, erzwang Bismarck den Zusammenschluss der kriegführenden deutschen Staaten zum Deutschen Reich. Die Reichsverfassung wurde weitgehend vom Norddeutschen Bund übernommen. Es wurden einige Namen geändert, und die süddeutschen Staaten waren nun auch im Bundesrat vertreten. Dadurch wurde die preussische übermacht etwas zurückgedrängt. Nach wie vor waren aber die wichtigsten politischen Positionen von Preussen besetzt, und einige davon wurden gerade von ihnen übernommen. Das Deutsche Reich nannte sich einen demokratischen Bundesstaat, aber das ehemalige Preussen und sein König hatten trotzdem viel mehr zu sagen, als die anderen. f) Weil Frankreich dem Deutschen Reich ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1190
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück