Mann, Klaus: Mephisto - Roman einer Karriere

Schlagwörter:
Hendrik Höfgen, Berliner Staatstheater, Die Tanzstunde, Knorke, Barbara, Hitler, Teufel, Nationalsozialismus, Referat, Hausaufgabe, Mann, Klaus: Mephisto - Roman einer Karriere
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Mephisto-Roman einer Karriere von Klaus Mann Zusammenfassung Vorspiel Hendrik Höfgen ist Gast auf einem großen Ball anläßlich des 43. Geburtstages des Ministerpräsidenten von Preußen. Jeder, der im Dritten Reich eine höhere Position hat, ist anwesend. Hendrik ist der Intendant des Berliner Staatstheaters und auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Er gehört zur High Society des Hitlerregimes. Diese Szene spielt sich im Jahre 1936 ab und gehört eigentlich an das Ende des Buches. Nun wird erzählt wie der Schauspieler Hendrik Höfgen seinen Rum erlangte. Das nächste Kapitel spielt circa 10 Jahre früher. H. K. Früher war Hendrik Schauspieler an der Kammerspielbühne in Frankfurt am Main, jetzt ist er in Hamburg engagiert. Hendrik ist der Star des nicht sehr gut besuchten Hamburger Theaters. Am Hamburger Theater gastiert zu dieser Zeit Dora Martin, eine begnadete Schauspielerin, die in Berlin Karriere gemacht hat. Nach den Theatervorstellungen treffen sich die Darsteller meistens im H.K. , der Kantine des Theaters. So auch dieses Mal. Hendrik begeistert (wie so oft) alle Anwesenden, worunter auch sein Vorbild und seine Konkurrentin Dora Martin ist, mit seinen Anekdoten. Man spricht auch von einem Projekt von Otto Ulrichs und Hendrik Höfgen, dem geplanten kommunistischen revolutionären Theater, das jedoch nie eröffnet werden wird. Die Tanzstunde Bei den ersten Proben für das revolutionäre Theater ist Höfgen sehr streng zu seinen Darstellern. Besonders die kleine Angelika, die in ihn ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2815
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 10 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück