Weiss, Peter: Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats

Schlagwörter:
Marquis de Sade, Nervenheilanstalt, Revolutionsspiel, Theateraufführung, Referat, Hausaufgabe, Weiss, Peter: Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats, dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Herrn de Sade Autor: Peter Weiss Drama in zwei Akten Uraufführung: 29.April 1964 in Berlin Personen: Marquis de Sade Jean Paul Marats Simonne Evrard Charlotte Corday Duperret Jaques Roux Vier Volkssänger Direktor Coulmier Patienten der Irrenanstalt Ort und Zeit: Badesaal der Nervenheilanstalt von Charenton, 13.Juli 1808 Inhalt: Der Marquis de Sade entwirft als Patient der Irrenanstalt von Charenton ein Spiel um die verlorene Revolution und führt es mit seinen Mitpatienten im Badesaal der Anstalt auf: nochmals ziehen die Szenen von Freiheitstraum und Zerstörungswut vorbei. Aber inzwischen schreibt man das Jahr 1808: Kaiser Napoleon regiert und die Franzosen träumen von der Eroberung der Welt. In der Anstalt überwacht Direktor Coulmier das Spiel und mischt sich immer dann ein, wenn er die Staatsautorität angegriffen sieht. über die ganze Aufführung hin sitzt Marat in seiner Blechwanne, in der er Linderung sucht gegen seine Krätze, und läßt sich von seiner Lebensgefährtin Simonne pflegen, während er Hinrichtungslisten zusammenstellt. Mit Sade und Marat stellt Weiss zwei unterschiedliche Charaktere dar. Sade verweigert sich der politischen Wirklichkeit. Marat hingegen will die Welt verändern. Er übt die Schreckensherrschaft der Jakobiner aus um dieses Ziel zu verwirklichen. Am Ende scheitern beide. Marat wird durch die junge Royalistin Corday ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
317
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück