Gogol, Nikolai: Der Mantel

Schlagwörter:
russischer Beamter, Lebensinhalt, Armut, Referat, Hausaufgabe, Gogol, Nikolai: Der Mantel
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Mantel Eine Erzählung von Nikolai Gogol übersetzt von Wilhelm Lange 1. Biographie: Nikolai Wassiljewitsch Gogol wurde 1809 in der Stadt Sorotschinzy in er Ukraine als Sohn eines armen Landelmanns geboren. 1829 kommt er als Kanzlist nach St. Petersburg und gewinnt ersten Schriftstellerruhm mit den acht Ukrainer Geschichten: Abende auf dem Vorwerk bei Dikanka 1831 32. Er findet Puschkins Freundschaft , der ihn sowohl zu den Toten Seelen als auch zum Revisor anregt. Letzteres Werk wurde Auf Befehl des Zaren Nikolaus aufgeführt und gedruckt. Darauf folgten heftigste Stürme der Begeisterung und Beschimpfung wegen der absoluten Bloßstellung des Beamtenapparates. Gogol wich diesen Stürmen 1836-1839 durch Reisen nach Deutschland, Frankreich, Italien und Palästina aus. Im Ausland, meist in Italien, entstand sein Hauptwerk die Toten Seelen , dessen erster Band 1842 erschien. Als er 1848 durch Belinskis Kritik als totaler Reaktionär bloßgestellt wird, gerät der Erschütterte unter den Einfluß des fanatischen Erzpriesters von Rzew. Im religiösen Wahn verbrannte der Vater der russischen Prosa das Restmanuskript des zweiten Bandes der Toten Seelen , verweigert daraufhin die Nahrung und stirbt 1852. Seine bedeutendsten Werke sind: Der Revisor, Die Toten Seelen , Die Nase, Aufzeichnungen eines Verrückten. 2. Hauptpersonen: Akaki Akakijewitsch Baschmatschkin: Ein russischer Titularrat (Beamte neunten Ranges) ,dessen Tätigkeit sich lediglich auf das Abschreiben von Akten beschränkt. Akaki ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
402
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück