Märchen

Schlagwörter:
Gebrüder Grimm, Clemens Brentano, Schneewittchen, Frau Holle, Froschkönig, Die Sage von Blanca, Richilde, Sagen, Referat, Hausaufgabe, Märchen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1. Einleitung 1.1. Das Vorfeld der Kinder- und Hausmärchen Das Wort Märchen ist eine Verkleinerungsform von Mähre . Die Mähre ist im eigentlichen Sinn ... eine Nachricht oder Botschaft von einer Sache, einem Geschehnis, einer Wahrheit die berühmt ist oder berühmt zu werden verdient, so dass sie sich herumspricht. 1 In dieser Definition ist bereits enthalten, dass Märchen ursprünglich mündlich überliefert wurden. Dass es sich bei Märchen um eine Diminutivform handelt, weist auf die Art dieser Literaturgattung hin. Denn Märchen sind meist kurz und werden oft nicht ernst genommen. Eine Verkleinerungsform kann den Anspruch auf Ernsthaftigkeit vermindern, dies zeigt der Vergleich von Freund und Freundchen . Auch die Bezeichnung Ammenmärchen wurde wahrscheinlich von dieser Seite geprägt, denn Ammenmärchen sollten zur Unterhaltung von Kleinkindern und kleinen Geistern beitragen und wurden deshalb niemals als glaubwürdig eingestuft. Die Gebrüder Grimm sind nicht die ersten, die sich mit dieser Literatur für Kinder beschäftigten. Der Italiener Francesco Francesco Straparola wird als erster Märchensammler aufgeführt, nachdem er Le piacevoli notti veröffentlicht hat. Diese zwei Teile mit insgesamt 74 Erzählungen waren noch im 16. Jahrhundert auf dem kirchlichen Index der verbotenen Bücher verzeichnet, da Straparola die Texte so gut wie unverändert festhielt. Rund 120 Jahre später erschien das Pentamerone, das als eines der bedeutendsten Märchenbücher der Weltliteratur bezeichnet wird. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
11008
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück