Luxemburg, Rosa (1871-1919)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Luxemburg, Rosa (1871-1919)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Rosa Luxemburg 1871-1919 Wenn die Unterdrückung zunimmt, werden viele entmutigt, aber sein Mut wächst.... wo immer geschwiegen wird, dort wird er sprechen. Und wo Unterdrückung herrscht Und von Schicksal die Rede ist, wird er Namen nennen. Bert Brecht, Lob des Revolutionärs Rosa Luxemburg wurde am 5.März 1871 in Zamost (Russisch-Polen) als jüngste von fünf Geschwistern geboren. Da ihr Vater, Elias Luxemburg, der Holzhändler war Geschäftsbeziehungen nach Deutschland unterhielt und außerdem ein großer Bewunderer Deutschlands war, waren die Umgangssprachen in der Familie Deutsch und Polnisch, -obwohl es sich um Juden handelte kein Jiddisch. Als Rosa drei Jahre ist, zieht die Familie nach Warschau um, weil der Vater hofft, dort bessere Geschäfte machen zu können. Rosa ist zwar ein ausgesprochen intelligentes Kind, aber häßlich (sie hat einen großen Kopf und eine unförmige, große Nase) und sehr klein. Als Fünfjährige ist sie gezwungen wegen eines Hüftleidens (durch das sie ihr ganzes Leben lang hinken wird) ein Jahr lang im Bett zu verbringen. In dieser Zeit bringt sie sich selbst Lesen und Schreiben bei. 1884 tritt Rosa in das Zweite Warschauer Frauengymnasium ein. Es ist die beste Schule, auf die ein Kind aus einer polnisch-jüdischen Familie überhaupt gelangen kann, dass sie ein Mädchen ist, macht sie zu einer noch größeren Besonderheit. Die Unterrichtssprache ist Russisch und es ist den Schülern polnischer Herkunft verboten, sich in ihrer Muttersprache zu unterhalten. Die ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
3303
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück