Kuitert, Harry M. (1924- )

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Kuitert, Harry M. (1924- )
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Harry M. Kuitert, niederlaendischer Theologe Verfasser: Andreas Hillebrandt Themengebiet: Religion - Theologie - Niederlande Kurzbiografie: Harry M. Kuitert, das enfant terrible der reformierten Theologie der Niederlande, wurde 1924 geboren. Nach einem Studium an der FU Amsterdam wurde er 1950 Pfarrer in Zeeland NL. 1955 wechselte er nach Amsterdam, wo er 10 Jahre lang Studentenpfarrer war und promovierte. 1965 wurde Kuitert dann Professor fuer Ethik an der VU. Der theologische Ansatz Kuiterts: Kuitert steht in einer reformierten Tradition, die die Offenbarung als zentralen Begriff der Bibel hat. Begonnen hat Kuitert seinen theologischen Werdegang mit einer Untersuchung zu den Anthropomorphismen der Bibel. Aufgrund seiner sehr kontroversen Buecher und aufgrund eines Streites mit der Synode wurde er Ethik-Professor (statt Systematik-Professor). Allerdings war er auch als solcher kontrovers. Seine These lautet, dass man mit der Bibel nicht von Ethik reden kann. Die Theologie Kuiterts besitzt zwei Grundgedanken: 1. Der Mensch ist ein religioeses Wesen. Religion und Gott sind den Menschen nicht fremd. 2. Es gibt fundamentale Grunderfahrungen (z. B. Tod, Leben) in der Religion. In Kombination mit 1. entstehen Traditionen, die Kuitert Entwuerfe nennt. - Diese Theologie ist also anthropologisch fundiert. - Die Entwuerfe werden von Kuitert betrachtet: allen gemeinsam sei, dass sie den Menschen als religioes sehen und Gott als den Schoepfer. Aber welcher spricht am besten von Gott ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
815
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück