Mann, Thomas: Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull

Schlagwörter:
Künstlerproblem, Außenseiter, Betrüger, Referat, Hausaufgabe, Mann, Thomas: Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Thomas Mann Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull Der Memoiren erster Teil Mann, Thomas (1875-1955), Schriftsteller und Kritiker. Er war einer der herausragendsten Vertreter der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. Leben und Werk standen im beständigen Widerstreit von künstlerischer Einzelexistenz und sozial engagiertem Dichtertum. Biographie Thomas Mann wurde am 6. Juni 1875 als Kind einer alteingesessenen, wohlhabenden Lübecker Kaufmannsfamilie geboren. Der Vater, Johann Heinrich Mann (1840-1891), leitete eine Getreidegroßhandlung. Die Mutter Julia (geborene da Silva-Bruhns, 1851-1923) stammt aus einer reichen brasilianischen Familie. Der ältere Bruder Heinrich Mann, mit dem er zeitweise kein gutes Verhältnis hatte, wurde ebenfalls ein berühmter Schriftsteller. Nach dem Tod des Vaters zog die Familie 1894 nach München, wo Thomas Mann zunächst als Volontär bei einer Versicherungsgesellschaft tätig war und Vorlesungen an der Technischen Universität belegte. Nach einem zweijährigen Italienaufenthalt mit seinem Bruder Heinrich (1896-1898, Rom) wurde er 1898 bis 1899 Mitarbeiter einer satirischen Zeitschrift. Zu dieser Zeit entstanden auch viele Beziehungen zu Münchener Künstlern. Außerdem veröffentlichte er seine erste Erzählung (Der kleine Herr Friedemann, 1898). Der Durchbruch zu einem berühmten Schriftsteller erreichte er 1901 mit dem Roman Buddenbrooks. Verfall einer Familie. Dieses Buch beschreibt den Niedergang einer Familie des Lübecker Großbürgertums. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
3204
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück