Zugangsverfahren

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Zugangsverfahren
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ZUGANGSVERFAHREN Ein lokales Netz besteht entweder aus einem Ringnetz oder einem Busnetz. Das Ringnetz kann man sich als Drehscheibe vorstellen und das Busnetz ist wie ein Förderband. Folgende Probleme sind dabei zu lösen: Wer darf wann ein Paket auf das übertragungsmedium legen und wer entfernt es wieder? entfernen: Bei einen Busnetz ist dies ganz einfach am ende ist ein Dämpfer eingebaut der die Signale schluckt, bei einem Ringnetz erfolgt dies durch den Sender. Jetzt ist auch klar das nur eine Kopie der Nachrichten angefertigt wird und diese nicht entfernt wird. Nachricht (Paket) schicken: Zwei Möglichkeiten. 1;Eine strenge Vorschrift legt exakt fest, welche Station wann senden darf. 2;jede Station ist sendeberechtigt, bis durch die Sendekonkurrenz der kommunizierenden Stationen ein Fehler auftritt, der dann korrigiert wird. Strenge Zugangsregelung -Tokenverfahren (token passing) Für die strenge Zugangsregelung hat sich das Tokenkonzept durchgesetzt: Im Netz gibt es ein eindeutiges Zeichen in Form eines speziellen Bitmusters, das Token. Jede Station die Senden will muß auf das Token warten, nimmt es dann vom Netz und schickt seine Nachricht. Nach einer bestimmten Zeit muß die Nachricht beendet werden und das Token an diese gehängt werden. Dadurch wird die Sende Berechtigung an den Nächsten weitergegeben. Um eine zufällige ähnlichkeit mit dem Token zu vermeiden wird diese nach den feststehenden Regel des Bit stuffing (Bitfüllung) verändert. Zb.Wenn das Token 6 Einsen hat, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
706
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück