Weyrauch, Wolfgang: Das grüne Zelt

Schlagwörter:
Hörspiel, Kapitän Scott, Schneesturm, Rettung, Referat, Hausaufgabe, Weyrauch, Wolfgang: Das grüne Zelt
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Das grüne Zelt Ein Hörspiel von Wolfgang Weyrauch Biographie: Wolfgang Weyrauch wurde am 15.10.1907 in Königsberg bei Stuttgart als Sohn eines Landmessers geboren. Noch vor seinem Abitur begann er, als sechzehnjähriger Bursche, philosophisch nach dem Warum zu fragen. in seiner Autobiographie bezeichnet er diese Frage als seinen A Gedanken. Auf Grund des Leitsatzes Wer A denkt, muß auch B denken. suchte er in seinem weiteren Leben nach dem B Gedanken. Nach der Rückkehr aus der Russischen Gefangenschaft nach dem zweiten Weltkrieg entstanden seine bedeutendsten Werke: Lerche und Sperber (1948), An die Wand geschrieben (1950), Gesang um nicht zu sterben (1956) u. a. - Erst im Hörspiel Totentanz, das 1961 erstmals aufgeführt wurde, fand er seinen B-Gedanken bzw. formulierte ihn aus. Hauptpersonen: Kapitän Scott: Der Mann, ein Offizier der englischen Marine, der es, neben dem norwegischen Polarforscher Amundsen, versuchte den Südpol zu erreichen. Inhaltsangabe: Das Hörspiel Das grüne Zelt beschreibt, in Monologform bzw. imaginären Dialogen, die letzten Tage Kapitän Scotts. Er sitzt irgendwo in der nähe des Südpols in einem Schneesturm in einem grünen (um einen Kontrast zum Weis des Schnees und des Eises zu bilden) Zelt und wartet auf eine Rettungsmannschaft. Neben ihm liegen noch zwei erfrorene Mitglieder seiner Schlittenbesatzung im Zelt. In seiner Verzweiflung und auch wegen der Nebenwirkungen seiner Erfrierungen beginnt er imaginäre Gespräche mit den beiden Toten. Diese ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
314
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück