Zeitungen

Schlagwörter:
Neuigkeit, Nachricht, Verbreitungsgebiet, Vertriebsform, Erscheinungshäufigkeit, Fachgebiete, Sachgebiete, Referat, Hausaufgabe, Zeitungen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Zeitungen Einleitung Der Begriff Zeitung stammt aus dem Nordgermanischen und steht für Neuigkeit oder Nachricht. Als unverzichtbare Anweisung und Richtschnur alle Klugheit empfahl der Dichter Kaspar Stieler die Zeitung der Gesellschaft schon im Jahre 1695. Die Zeitung gewann im Laufe der Zeit immer mehr an Bedeutung und wurde im 18. Jahrhundert zur wichtigsten Quelle der Staatskunde. Zeitungen sind wie Magazine, Zeitschriften und Illustrierte Druckerzeugnisse, die unter dem Begriff Presse zusammengefaßt werden. Illustrierte und Zeitschriften dienen entgegen den Nachrichtenmagazinen , die vorwiegend über politische Themen informieren, in erster Linie der Unterhaltung. Zeitungen hingegen enthalten allgemeine Informationen und wollen ihre Leser politisch informieren, wobei nicht zuletzt die Meinungsbildung angeregt werden soll. 0. Arten Es gibt viele verschiedene Arten von Zeitungen. Die Zeitungen werden in folgenden Eigenschaften unterschieden: 1.1. Verbreitungsgebiet 1.2. Vertriebsformen und 1.3. Erscheinungshäufigkeit. 1.1. Im Verbreitungsgebiet unterscheidet man zwischen regionalen und überregionalen Zeitungen. Regionale Zeitungen sind jene, welche überwiegend in einem begrenzten Gebiet verkauft werden, der Schwerpunkt der Inhalte liegt bei Lokalen Berichten und Beiträgen. überregionale Zeitungen sind im gesamten Bundesgebiet verbreitet. Die Redaktionen überregionaler Zeitungen sind erheblich größer als die der regionalen Zeitungen, sie haben zum Beispiel auch ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
703
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück