Der Islam

Schlagwörter:
Mohammed, Koran, fünf Säulen, Schahada, Salat, Sakat, Sawn, Haddsch, Sunniten, Schiiten, Referat, Hausaufgabe, Der Islam
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Das arabische Wort Islam bedeutet : Ergebung im Willen Gottes. Etwa 700 Millionen Menschen sind Moslime. Ihre Bedeutung in der Weltöffentlichkeit ist im Ansteigen. Der Prophet Mohammed : Er wurde um 570 in Mekka geboren. Er stammte aus einer sehr angesehen, aber verarmten Familie. Mit 6 Jahren verlor er seine Eltern. So musste er schon in jungen Jahren selbst für seinen Lebensunterhalt aufkommen. Er hütete Ziegen, Schafe, ab und zu beteiligte er sich bei Karawanenzügen als Kameltreiber. Dabei lernte er die reiche Kaufmannswitwe Chadidja kennen, die ihn in ihr Geschäft aufnahm. Obwohl sie 15 Jahre älter war als er, heiratete er sie und führt mit ihr 20 Jahre lang eine glückliche Ehe. Auf den Handelsreisen lernte Mohammed Juden und Christen kennen, und schätzte ihren Eingottglauben mehr als den arabischen Vielgottglauben. Mit 40 Jahren hat er ein entscheidendes Erlebnis. In einer Höhle bei Mekka erscheint ihm der Erzengel Gabriel, berief ihn zum Propheten und befahl ihm, die Worte Gottes, die auf einem seidenen Tuch geschrieben waren laut vorzulesen. Zuerst wehrte er sich gegen den Auftrag, stimmte ihm dann aber doch zu. Er vertraute sich seiner Frau Chadidja an und sie glaubte ihm. So wurde sie die erste Gläubige des Islam. Der Prophet fand in Mekka zunächst in keinen Glauben. Die Bewohner der Stadt bedrohten ihn sogar, sodass er 622 nach Medina flüchtete. Diese Auswanderung ( Hedschra ) ist zugleich Beginn der Zeitrechnung des Islams. In Medina gewann Mohammed großes ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2603
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück