Die Herren Roms

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Herren Roms
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Herren Roms: von Monika Hinterhöller Vorwort: Welcher römische Imperator drohte damit sein Pferd zum Konsul zu ernennen? Hat nicht einer von ihnen über 700 Gladiatorenkämpfe bestritten? War Kaiser Hadrian tatsächlich homosexuell? Die Persönlichkeiten der Männer, die über das römische Weltreich herrschten, haben spätere Generationen bis zum heutigen Tag fasziniert. Von Augustus bis Konstantin folgten einander rund 54 anerkannte Herrscher im Amt, dazu kommen eine Unzahl von Rivalen und Rebellen, die den Kaisertitel ebenfalls beanspruchten, sowie ihre Nachfolger im geteilten Reich. Die zeitgenössischen Geschichtcschreiber haben genüßlich jede Gelegenheit genutzt, skurrile und pikante Anekdoten festzuhalten: wie z.B. Cailigula in Essig aufgelöste Perlen trank, oder wie Nero seine eigene Mutter verführte...... Dagegen schildern christliche Historker in den gräßlichsten Farben, so zusagen als Gottesstrafe, das Ende derjenigen Wüteriche, die sie verfolgten. So soll etwa Galerius von einer tückischen Krankheit zerfressen worden sein, während Valerian von den Persern bei lebendigem Leib gehäutet wurde. Doch obwohl die Macken und Verfehlungen der einzelnen auch groß waren, gelang es ihnen über 400 Jahre lang ein Imperium zusammenzuhalten, das von den britischen Inseln im Norden, der Sahara im Süden, dem Atlantik im Westen und den Euphrat im Osten reichte. Selbst der Begriff Kaisar stammt von einem Römer:Julius Caesar. Doch die Völker der Antike sprachen von Imperatoren. Als ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
9513
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück