Wimschneider, Anna: Herbstmilch

Schlagwörter:
2. Weltkrieg, Sexualität, Armut, Land, Referat, Hausaufgabe, Wimschneider, Anna: Herbstmilch
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Anna Wimschneider:Herbstmilch Das Buch ,,Herbstmilch wurde 1984 von Anna Wimschneider verfasst.Es handelt vom Leben der Anna Wimschneider,welche 1919 in Niederbayern als 3.Kind in eine ärmliche Bauernfamilie geboren wurde.In vielen Passagen wird nur beschrieben,wie sie nach dem Tod ihrer Mutter (21.Juli 1927)deren Aufgaben im Haushalt zu übernehmen hat.Das gesamte Buch ist eine Erzählung,die veranschaulicht,wie das Leben vor und nach dem 2.Weltkrieg auf dem Lande von Statten ging. Es ist in einem sehr einfachen Deutsch und sehr realitätsnah geschrieben.Wenn man das Buch liest,ist es nicht nur einfach irgendeine Geschichte,zu der man keinen Bezug hat,im Gegenteil:Einige Ausschnitte wie beispielsweise,daß die Deutschen nach dem 2.Weltkrieg amerikanische Soldaten in ihren Häusern aufnehmen mußten und diese dann den Kindern Schokolade schenkten,erinnert sehr an die Erzählungen von Großeltern,die den Krieg selbst miterleben mußten. Große Teile des Buches haben mit der eigentlichen Handlung überhaupt nichts zu tun,sondern sollen dem Leser lediglich das ärmliche und damit mit vielen Problemen verbundene Leben der Landbauern in dieser Epoche vor Augen führen. Das Buch enthält einige durchaus humorvolle Szenen,die aber von einem meist direkt darauf folgenden dramatischen Ereignis,das sich nicht selten ausschließlich gegen Anna richtet,unterdrückt werden. Sexualität ist zu dieser Zeit ein Tabuthema.Umso verwunderlicher sind daher die sexuellen Anspielungen,wie beispielsweise das ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1001
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück