Herakles

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Herakles
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat3 für Latein: Herakles (lat. Hercules) Der Name Herakles bedeutet Heras Ruhm. Er war der Sohn des Zeus und der Alkmene, der Gattin des Amphitryon. Hera hasste dieses Resultat eines Seitensprunges und sandte ihm deshalb zwei Schlangen in die Wiege. Er erdrosselte diese mit bloßen Händen. Als ihm eines Tages sein Musiklehrer Linos ungerechtfertigterweise bestrafte erschlug er ihn. Daraufhin schickte ihn sein Stiefvater zu den Gebirgshirten um seine Kräfte an den Stieren zu erproben. Eines Tages kamen zwei Frauen, um ihn auf eine Probe zu stellen. Die eine wurde Glückseligkeit oder Liederlichkeit genannt, die andere Tugend. Herakles entschied sich für ein tugendhaftes Leben. Weil er sich, als die Minyer die Thebaner angriffen, berufen fühlte, die Untat zu rächen, griff er die Minyer an, besiegte ein großes Heer von ihnen mit einer kleinen Schar, die von Pallas Athene ausgerüstet wurde und machte schließlich die Stadt den Erdboden gleich. Bei der Schlacht viel sein Stiefvater Amphitryon, was ihn traurig machte. Der Thebanerkönig Kreon schenkte ihm aufgrund des Sieges seine Tochter Megara zur Frau, die ihm drei Söhne gebar, Thersimachos, Kreontidas und Deikoon. Sogar die Götter verliehen ihm kostbare Geschenke. Vor der Geburt des Herakles hatte Zeus im Götterrate erklärt, der erste Perseusenkel werde König von Mykenai, das allen anderen Städten im Lande Argolis übergeordnet war. Hera jedoch ließ Eurystheus ein paar Monate früher auf die Welt kommen als Herakles, deshalb ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1513
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück