Rys, Jan: Grenzjäger

Schlagwörter:
Hörspiel, Vrazil, Liska, Wiener Café, Flüchlingslager, Spiel, Referat, Hausaufgabe, Rys, Jan: Grenzjäger
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Grenzjäger Ein Hörspiel von Jan Rys Biographie Jan Rys (eigentlich Marcel Nerlich) wurde am 22. Juli 9131 in Mährisch Austrau Tschechoslowakei geboren. Als Schüler wechselte er zwischen Gymnasien im sogenannten Protektorat, in der CSSR, in österreich und der Bundesrepublik. Die Erfahrungen genügten ihm um aufs Abitur zu verzichten. Seit 1951 freier Schriftsteller. 1960 hatte er mit dem Grenzjäger einen großen Hörspielerfolg. Die Form des Hörspiels liebt er für die Mehrdeutigkeit der Sprache und für das Spiel mit Wirklichkeiten. Thematisch geht es ihm vor allem darum, die Frage nach dem ich in seinen Personen zu stellen. Viele seiner Hörspiele wurden auch in andere Sprachen übersetzt. Um junge Autoren zu Werkstattgesprächen zusammenzuführen, hat Rys das Diskussionsforum Karlstein gegründet. Personen Vrazil, Liska: Zwei Herren, die sich in einem Wiener Café zum Spiel treffen Inhaltsangabe In einem Wiener Café sitzen ein alter und ein jüngerer Mann. Konzentriert wie auf eine Partie Schach oder Tarock , aber ohne Spielbrett oder Karten, spielen die beiden ein seltsames, Hypothetisches Spiel: Heimkehr. Sie sind Flüchtlinge, spielen auch nicht zum ersten Mal so. Doch heute, da der Ober sieht daß der alten Vrazil besonders aufgeregt ist rät er dringend ab. Vrazil indessen besteht darauf wieder von Liska geführt zu werden; heute würden sie bestimmt ans Ziel kommen. Während sie die ganze Zeit an ihrem Caféhaustisch sitzen bleiben, ohne Ortswechsel oder Einblendungen, überwinden sie ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
517
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück