Geschlechtskrankheiten

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Geschlechtskrankheiten
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Geschlechtskrankheiten Werden auch venerische Krankheiten genannt (Venus: Göttin der Liebe) Allgemeine Erläuterungen: Als Geschlechtskrankheiten werden eine Reihe von ansteckenden Leiden bezeichnet, die in erster Linie durch den geschlechtsverkehr übertrage werden. Diese verlaufen entweder akut oder chronisch. Jeder Erkrankte ist nach dem Gesetz verpflichtet, sich sofort bei einem Arzt in Behandlung zu geben. Auch letzterer muß den Fall beim Gesundheitsamt melden und mögliche weitere Infizierte ermitteln, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Die wichtigsten venerischen Leiden sind Syphilis (Lues), Gonorrhoe (Tripper), Ulcus Molle (Weicher Schanker) und die venerische Lymphknotenentzündung. Die Häufigkeit zeigte immer einen wellenförmigen Verlauf. So nehmen die Geschlechtskrankheiten in Zeiten von Krieg und Revolution stak zu, weil dann das Sexualleben des Menschen aus dem Gleichgewicht gerät. Nach dem zweiten Weltkrieg beispielsweise stieg die Zahl der Syphiliserkrankungen an, obwohl jene bis zum Jahre 1939 auf einen sehr geringen Betrag zurückgegangen war. In gewissen Bevölkerungsgruppen erreichten sie sogar eine Dichte von bis zu 20 . Geschlechtskrankheiten galten immer als eine Art Volksseuche und haben die Geschichte geprägt. Werden Geschlechtskrankheiten nicht behandelt, so kommt es im Laufe der zeit zu schweren Schädigungen des Organismus und zur Unfruchtbarkeit. Die Zahl der Erkrankten sank durch den Einsatz von Antibiotika, ist aber in der Zwischenzeit durch ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
1510
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück