Friedrich II. (Heiliges Römisches Reich), (1194-1250)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Friedrich II. (Heiliges Römisches Reich), (1194-1250)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Ruhr - Universität Bochum IPS Kolonisation Kolonialismus Arbeitseinheit: MA Dozent: Dr. Scheler Referenten: Matthias Grimm, Manuel Machentanz 11.05.1999 Thesenpapier Thema: Kaiser Friedrich II. (abgekürzt F.) These: Friedrich II. nicht nur Kaiser sondern auch moderner Staatsmann ? Vorgeschichte: Die Epoche von Karl d. Großen bis Friedrich II. ist geprägt von Auseinandersetzungen zwischen Imperium und Sacerdotium. Unter Gregor VII. (1073-1085) strebt die Kirche Unabhängigkeit von der weltlichen Macht an. 1122 kommt es zum Wormser Konkordat. Unter dem Papstkaiser Innozenz III. (1198-1216) erreicht die Weltherrrschaft Christi durch die Kirche ihren Höhepunkt: Viele Könige nehmen ihre Länder als Lehen aus der Hand des Papstes entgegen, der zugleich immer mehr zum Schiedsrichter (arbiter mundi) in politischen Auseinandersetzungen wird. Friedrichs Kaiserzeit wird vorgezeichnet: am 26. Dezember 1194 wird Friedrich in Jesi (Mark Ancona) geboren. zur gleichen Zeit erobert sein Vater, Kaiser Heinrich VI. Sizilien. sein Ziel ist es, das Römisch-Deutsche Kaiserreich mit dem Kgr. Sizilien zu vereinigen. Heinrich beabsichtigte, daß sein Sohn ein Imperium erben und festigen sollte, das von Norddeutschland bis zum Mittelmeer reichte. Friedrich im Dezember 1196 in Frankfurt zum König gewählt. Am 28. Sept. 1197 stirbt Heinrich während des Kreuzzugsversuchs.2. Friedrich wird vom staufischen Einfluß ferngehalten: F. wird nach Sizilien gebracht, wo er am 17. Mai 1198 zum König gekrönt wird. als ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1317
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück