Camus, Albert: Der Fremde

Schlagwörter:
Meursault, Einzelgänger, Mord, Referat, Hausaufgabe, Camus, Albert: Der Fremde
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Fremde von Albert Camus Camus wurde am 7.November 1913 in Mondovi in Algerien geboren und studierte Philosophie an der Universität von Algier. Nach einer Tuberkulose-Erkrankung mußte er sein Studium jedoch abbrechen. Dies war ein prägendes Erlebnis und hat sein Interesse für philosophische Fragen verstärkt. Danach arbeitete Camus als Journalist und Regisseur. Er schreib zahlreiche Beiträge für anarchistische Zeitungen. 1957 erhielt Camus den Nobelpreis für Literatur. Er befaßt sich in allen seinen Werken mit der Grundfrage der menschlichen Existenz. Seine Philosophie des Absurden steht der Philosophie des Existentialismus nahe. Er gehört mit Jean Paul Sartre zu den bedeutendsten philosophischen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Am 4. Januar 1960 kam er bei einem Autounfall in Frankreich ums Leben. Quelle: Encarta 98 Der Fremde (1942) Roman Der Mythos des Sisyphos (1942) Ein Versuch über das Absurde Das Mißverständnis (1944) Die Pest (1947) Roman Die Gerechten (1949) Der Mensch in d. Revolte (1951) Essay Der Belagerungszustand (1948) Der Fall (1956) Das Exil und das Reich (1957) Der glückliche Tod (1971) wurde posthum veröffentlicht Der erste Mensch wurde posthum veröffentlicht Ein Fremder ist jemand, der einem völlig unbekannt ist, der aus einem anderen Ort kommt oder aus einer anderen Gegend stammt. Meursault verhält sich in seiner Stadt wie ein Fremder. Er ist ein Einzelgänger, der sich von der Gesellschaft zurückzieht, fleißig seine Arbeit macht und nur ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1211
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück