Symbolsprache der Farben

Schlagwörter:
Schwarz, Weiß, Schwarzweiß, Grau, Gelb, Blau, Rot, Grün, Flimmerkontrast, Vitalfarben, Lüscher-Test, Pfister-Farbpyramiden-Test, Fieling-Test, Referat, Hausaufgabe, Symbolsprache der Farben
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Farbe ist ein wichtiges Instrument im Zusammenklang der Natur, im Konzert des menschlichen Daseins. Wenn das Zusammenspiel von Farbe, Form und Raum stimmt, wird es als angenehm empfunden. Ihre Symbolgestalt steht für etwas, das von unserem Unterbewußtsein gelesen werden kann. Ist diese Botschaft falsch, werden wir aufmerksam und reagieren mit Unbehagen oder auf einer bewußteren Ebene mit Ablehnung. Phänomene und Wirkung Im Wechselbad der Polaritäten Wenn man ins rötliche Licht der Deckenleuchte schaut, wird man als Reaktion ein grünes Nachbild sehen. (Blendungsnachbild). Das Auge versucht bei einseitiger Belastung immer, einen Ausgleich zu schaffen: Zuviel Rot erzeugt den Ausgleich im Grün. Ein Nachbild baut sich zur Gegenfarbe hin auf zur Polarität. und nicht nur das Auge, sondern der ganze Mensch, die ganze Natur reagiert auf diese Weise. Unser Körper versucht stets , das Nichtvorhandene auszugleichen, er schafft sich ein Gleichgewicht. Weiß und Schwarz Die beiden Pole begrenzen den Farbraum nach oben (Weiß) und nach unten (Schwarz). Weiß: Weiß symbolisiert in erster Linie das Gute und Harmlose. Es veranschaulicht alles, was mit Helligkeit, Leichtigkeit und Offenheit in Verbindung zu bringen ist, auch die Reinheit und Wahrheit. Man denke an das weiße Brautkleid, das die Unschuld verdeutlichen will, und an die weiße Taube, das Friedenssymbol. Ferner darf die weiße Flagge nicht außer acht gelassen werden. Bei ihr spielt neben der Bedeutung von Weisheit und Frieden auch der ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2715
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück