Die Familie

Schlagwörter:
Großfamilie, industrielle Revolution, Hospitalismus, Delinquenz, Sozialisation, Referat, Hausaufgabe, Die Familie
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Familie Kernfamilie: Mama, Papa, Kind Mama Papa, Kind Kleinfamilien Oma, Opa, Tante, Onkel Großfamilie Soziale Aufgaben der Großfamilie früher und heute: Früher: Heute: - Kindererziehung Kindergarten - Bildung Schulen - Ausbildung Berufsschulen, Betriebe Soziale Absicherung Bei Krankheit Krankenversicherung, Krankenhaus Bei Invalidität - Im Alter Rente(nversicherung), Altersheim Wenn keine Familiengründung möglich Single - Haushalt è Die Kleinfamilie hat einen Funktionsverlust erlitten Die Gründe für die Veränderungen im Zusammenlenben der Menschen liegen im Wandel der Lebensbedingungen. Im 18. und 19. Jh. vollzog sich in Deutschland die Trennung von Familie und Arbeitsplatz. Die industrielle Revolution brachte zahlreiche neue Berufszweige mit sich. Erfolge in der Medizin, der Bewußtseinswandel in Bezug auf die Hygiene und die Zunahme der Ehen aufgrund größerer persönlicher Freiheitsrechte führten zu einem stärkeren Bevölkerungswachstum. Der Anteil der städtischen Bevölkerung von der Gesamtzahl der Staatsbürger stieg von ca. 20 auf ca. 80 (Verstädterung). Alle Punkte zusammen bewirken einen Wandel der Familie von der Groß- zur Kleinfamilie. Damit geht ein erheblicher Funktionsverlust einher. Nur noch ein Bruchteil der sozialen Aufgaben wird heute von der Familie übernommen (Pflege und Erziehung der Kinder). Dem Funktionsverlust steht aber auch ein Funktionsgewinn gegenüber: Durch hohen Lebensstandard und kürzere Arbeitszeiten werden die Familien in die Lage versetzt, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
405
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 7 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück