Heidenreich, Elke - Wer nicht liest, ist doof (Inhaltsangabe & Analyse)

Schlagwörter:
Elke Heidenreich, Interpretation, Referat, Hausaufgabe, Heidenreich, Elke - Wer nicht liest, ist doof (Inhaltsangabe & Analyse)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Heidenreich Wer nicht liest, ist doof Der Report Wer nicht liest, ist doof von Elke Heidenreich aus dem Jahr 1998, handelt von dem Lesen und dessen Bedeutung auf das Leben. Der Text beinhaltet Thesen zum Lesen und die Wichtigkeit dessen. Heidenreich schrieb dies in Folge der Digitalisierung, als ein Aufruf sich mehr mit Büchern zu beschäftigen. Da das Lesen von Büchern immer mehr in Vergessenheit gerät, beschreibt die Autorin, ihre Erfahrung mit Büchern und stellt die Wichtigkeit des Lesens in unserer Gesellschaft heraus. Somit ist auch das Thema lesen in Bezug auf Büchern. Der Text lässt sich in fünf Abschnitte teilen. Der Erste geht bis Zeile sieben. Dort erzählt die Autorin von sich und ihrer Vergangenheit. Auffällig sind die Sätze Wer das liest ist doof und Wer nicht liest, ist ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1005
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück