Engelke, Gerrit - Ich will heraus aus dieser Stadt (Gedichtinterpretation)

Schlagwörter:
Gerrit Engelke, Gedichtanalyse, Interpretation, Analyse, Referat, Hausaufgabe, Engelke, Gerrit - Ich will heraus aus dieser Stadt (Gedichtinterpretation)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Ich will heraus aus dieser Stadt von Gerrit Engelke Das Reisegedicht Ich will heraus aus dieser Stadt , geschrieben von dem deutschen Schriftsteller Gerrit Engelke, erschien posthum im Jahr 1921 in der Gedichtsammlung Rhythmus des neuen Europa und entstand zur Zeit des 1. Weltkriegs. Es handelt von dem lyrischen Ich, welches sich nach der Natur sehnt und der Stadt entfliehen will. Die 25 Verse des Gedichts sind in sechs Strophen aufgeteilt. Diese Strophen bestehen aus jeweils vier Versen, bis auf der letzten Strophe, die aus fünf Versen besteht. In den Versen befindet sich jeweils ein Kreuzreim. Auffällig ist, dass das Metrum ungleichmäßig ist, was auf den Trubel und das Durcheinander der Stadt und der inneren Unruhe des lyrischen Ichs hinweisen könnte. Am Ende ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
792
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück