Eichendorff, Joseph von - Aus dem Leben eines Taugenichts

Schlagwörter:
Joseph von Eichendorff, Zusammenfassung, Inhaltsangabe, Charakterisierung, Leitmotive, Erzähltechnik, Referat, Hausaufgabe, Eichendorff, Joseph von - Aus dem Leben eines Taugenichts
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Aus dem Leben eines Taugenichts - eine Novelle von Joseph von Eichendorff Zusammenfassung: Der Ich-Erzähler (von seinem Vater als Taugenichts bezeichnet), wird von seinem Vater losgeschickt, um sich selbst sein Brot zu verdienen. Er sieht diesen Schritt des Vater jedoch nicht als Strafe an, sondern begibt sich voller Vorfreude auf die Reise mit seiner Geige im Gepäck. Auf dem Weg begegnet er zwei adeligen Damen, die ihn auf ihrer Kutsche mit nach Wien nehmen. In dem Schloss der Damen bekommt er einen Job also Gärtnerbursche und verliebt sich in die jüngere Dame die er jedoch nur vom Sehen her kennt. Nach dem Tod des angestellten Zolleinnehmers übernimmt der Taugenichts diese Stelle und bezieht dessen ehemaliges Häuschen auf dem Schlossgelände. Er genießt die Bequemlichkeit und freundet ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1872
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück