Die Grundzüge der Ethik des Islams

Schlagwörter:
islamische Ordnung, Sharia, Sunna, soziale Stellung der Frau, Referat, Hausaufgabe, Die Grundzüge der Ethik des Islams
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Grundzüge der Ethik des Islams Die theozentrische Ordnung des Islam bestimmt bis in die einzelnen Handlungsanweisugen hinein das private und gesellschaftliche Leben des Muslim. Als eine polttische Religion erhebt der Islam gemeinschaftliche und öffentliche Geltung. 1. Quellen der islamischen Ordung und Rechtsfindung: Der Islam versteht die Scharia als offenbarte umwandelbare Wegweisung, ,,an der nicht zu zweifeln ist (Koran, Sure 2,2). Sie führt zu einem guten, glücklichen Dasein und zur Teilhabe an der Herrlichkeit im Jenseits. Auf der göttlichen Rechtsordnung basiert das gesellschaftliche Zusammenleben. Hauptquellen für das islamische Recht bilden Koran und Sunna. Scharia: Im Islam bezeichnet Scharia die göttliche Rechtsordnung als Basis (,,den zu befolgenden Weg) der Idealen menschlichen Gemeinschaft. Sie umfasst neben der religiösen Pflichtenlehre auch Strafbestimmungen Sunna: Die islamische Begrifflichkeit versteht darunter die Bericht über (Gewohnheit ) normative Aussprüche, Handlungen und die Lebensführung Mohammdes. Die Gefährten des Propheten und wahrheitsgetreue überlieferer bewahren das Vorbild des Propheten auf. Die Muslime erkennen die Sunna als verbindlich an für die Lebensordnung der islarnischen Gemeinschaft. Quellen der Scharier sind Koran und Sunna. Aus ihnen werden durch Analogieschluss oder übereinstimmung der Rechtsgelehrten Antworten auf neuartige ethische oder politische Problemstellungen abgeleitet. 2. Die soziale Stellung der Frau: Verglichen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
410
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück