Depression - das Krankheitsbild der Depression in der Gegenwart und in der Antike

Schlagwörter:
Das Krankheitsbild der Depression der Antike und der Gegenwart im Vergleich, Symptome, Diagnose, Ursachen, Stigmatisierung von Depressionen, Referat, Hausaufgabe, Depression - das Krankheitsbild der Depression in der Gegenwart und in der Antike
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Krankheitsbild der Depression der Antike und der Gegenwart im Vergleich 1. Einleitung 2017 waren, laut der WHO, weltweit ca. 322 Millionen Menschen an einer Depression er krankt, das seien mehr als 4,4 der Weltbevölkerung (vgl. Robert Koch-Institut 2017). Man gehe davon aus, dass 16 bis 20 von 100 Menschen irgendwann mindestens einmal in ihrem Leben von einer Depression betroffen seien (vgl. Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen 2016). Allein in Deutschland schätzt die WHO die Zahl der an Depressionen erkrankten Menschen, auf 4,1 Millionen, was 5,2 der Bevölkerung entspreche (vgl. Robert Koch-Institut 2017) und bis zum Jahr 2020 würden Depressionen weltweit die zweithäufigste Volkskrankheit sein (vgl. Bundesministerium für Gesundheit 2019). In der folgenden ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
2720
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück