Eichendorff, Joseph von - Mondnacht (Gedichtinterpretation)

Schlagwörter:
Joseph von Eichendorff, Analyse, Interpretation, Romantik, Gedichtinterpretation, Referat, Hausaufgabe, Eichendorff, Joseph von - Mondnacht (Gedichtinterpretation)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
von Eichendorf Mondnacht In dem Gedicht Mondnacht von Joseph von Eichendorf aus dem Jahre 1837, geht es um eine schöne Mondnacht und ihre lösende Wirkung auf das lyrische Ich. Das romantische Gedicht besteht aus drei Strophen zu je 4 Versen, wobei die einzelnen Verse durch Zeilensprünge verbunden sind. Durch diese fließenden Übergänge bildet das Gedicht eine geschlossene Einheit, die eine gewisse Ruhe ausstrahlt. Dieser Eindruck wird auch durch den gleichmäßigen Jambus und den alternierenden Wechsel von weiblicher und männlicher Kadenz verdeutlicht. Auch durch die gleichbleibende Verwendung des Präteritums und des vorliegenden Kreuzreimes wird das Bild der Ruhe nicht zerstört. Schon in der ersten Strophe wird dem Leser, durch den metaphorischen Vergleich, Es war, als hätt der ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
367
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück