Goebbels, Joseph - Aufruf zum totalen Krieg (Redeanalyse)

Schlagwörter:
Joseph Goebbels, Interpretation, Analyse einer Rede, 2. Weltkrieg, NSDAP, Adolf Hitler, Nationalsozialismus, Referat, Hausaufgabe, Goebbels, Joseph - Aufruf zum totalen Krieg (Redeanalyse)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Beschreibung / Inhalt
Der Auszug beschreibt eine Redeanalyse von Joseph Goebbels' Rede „Aufruf zum totalen Krieg“. Der Redner versucht in seiner Rede das Vertrauen der Bevölkerung in die nationalsozialistische Führung wiederherzustellen und die Kriegsunterstützung zu stärken. Die Rede wurde zu einer Zeit gehalten, als Deutschland im 2. Weltkrieg in einer aussichtslosen und kritischen Lage war. Der Aufbau der Rede folgt einer klassischen Dreiteilung und enthält zahlreiche rhetorische Mittel wie Anaphern, Steigerungen, Metaphern, Tautologien, Antithesen und Symbolismus. Besonders im Fokus steht dabei der Hauptteil der Rede, der durch eine numerische Aufzählung von Fragen gekennzeichnet ist. Goebbels schürt in seiner Rede Hass und mobilisiert durch Angriffe auf das Ehrgefühl des Publikums die Emotionen der Zuschauer. Die Rede wurde vor einem ausgewählten Publikum gehalten, das dem Redner in vollster Zustimmung zujubelte. Insgesamt wird festgestellt, dass Goebbels eine Vielfalt an rhetorischen Mitteln anwendet und damit zur Massenhypnose und -manipulation beiträgt. Allerdings halten die Analyseautor*innen den Begriff „rhetorisches Glanzstück“ für etwas zu hoch gegriffen.
Direkt das Referat aufrufen

Auszug aus Referat
Aufruf zum totalen Krieg von Joseph Goebbels In der weltweit bekannten Rede Aufruf zum totalen Krieg , geschrieben und gehalten von Joseph Goebbels vor dem Berliner Sportpalast am 18. Februar 1943, versucht der besagte Redner, das Volksvertrauen zur nationalsozialistischen Führung wiederherzustellen und die Kriegsunterstützung zu stärken. Hierzu gibt der Autor selbst an, dass es sich bei seiner Rede um ein rhetorisches Glanzstück handle, was es in der folgenden Ausführungen auf Grundlage der verwendeten rhetorisches Mittel zu untersuchen gilt. Vorerst ist jedoch anzumerken, dass sich zum Zeitpunkt des Vortrags Deutschland bezüglich des 2. Weltkriegs in einer aussichtlosen und äußerst kritischen Lage befunden hat und somit die Gläubigkeit an die Führung des Landes gestört ...
Direkt das Referat aufrufen

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
912
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 17 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück